Business Thinking

26. November 2014 - 33 Kommentare

In letzter Zeit merke ich wieder häufig, wie wenig die Qualität eines Blogs zu sagen hat. Hauptsache Quantität. Leser. Facebook-Likes. Follower. Hauptsache eine große Reichweite. Denn ob sie nun erkauft ist, oder nicht, ist erstmal egal. Dann wird man übrigens auch zu Events und dem ganzen Kram eingeladen. Wie gesagt: Hauptsache ganz viele Leute, die davon mitbekommen.
Doch wen man mit dieser Taktik übersieht, sind leider die Besseren.
Versteht mich nicht falsch, ich will nicht damit sagen, dass ich selber gemeint bin. Ich klicke mich nur ab und zu mal durch meine Kommentare und schau, wer da eigentlich so schreibt. Und da fällt mir auf, dass es so viele schöne Blogs gibt und dass ich glaube, dass es jetzt als Neuling sicher schwierig ist sich durchzusetzen. Die Firmen machen halt oft einen auf "Business Thinking". Da wird versucht den "kleineren" Bloggern schlechte Linkbedingung anzudrehen und die größeren bekommen natürlich die Bessere No-Follow Verlinkung. Man sollte sich nicht ausnutzen lassen! Auch wenn man nur ein kleiner Blogger ist, aber mit den "größeren" scheinen sie es ja auch zu machen...

Natürlich sind nicht alle so, und es ist auch eher die Minderheit. Diese fällt mir durch ihre Frechheit nur immer wieder verstärkt auf! Da geht es dann von Angeboten los, dass ich mir für 6€ etwas aussuchen darf, über Do Follow Links und natürlich keine Kennzeichnung.
Zum Glück gibt es bei Facebook und Co. viele tolle Gruppen von Bloggern, bei denen man mal den Rat einholen kann! Ich bin froh, dass die Bloggergemeinschaft in diesen Sinne so toll mit einander umgeht, anderen Tipps und Tricks zeigt und keinen Unterschied zwischen groß und klein macht. Wenn es die Firmen schon nicht machen - dann halt wir! 


Passend zum "Business Thinking" zeige ich mich heute auch mal ein bisschen von meiner Business Seite. ;) In den Blazer habe ich mich schon lange verliebt, weil er eigentlich kein Blazer ist, sondern nur eine dünnere Strickjacke und damit doch ein bisschen lässiger aussieht. Die Tasche hatte ich euch ja schon in meinem Den Haag Outfit Post gezeigt, nun liegt sie aber leider schon im Mülleimer. :( Der Reisverschluss ist einmal kaputt gegangen und zu guter letzt ist auch noch den Henkel abgebrochen. Echt ärgerlich..
Übrigens: bei den Schuhe war ich soo überrascht! Ich such ja nun schon seit 2 Jahren nach Winterschuhen. Letztes Jahr bin ich ohne Spaß größtenteil in Sneaker rumgelaufen. Aber ich hab einfach nichts gefunden... Auch dieses Jahr habe ich wieder früh agefangen in den Geschäften zu schauen und nichts. Aus welchem Grund auch immer, bin ich dann bei Rieker auf die Seite gekommen. Für mich haben die eigentlich eher das Image "ältere, reifere Frauen". Aber da hab ich mich total getäuscht, weil es auch wirklich schöne und warme Winterschuhe für junge Leute gab! :) Könnt ja mal vorbei schauen, falls ihr auch noch welche sucht :D. Außerdem fand ich 70€ für gute Schuhe auch voll in Ordnung. Ich hatte für mich sogar mehr eingeplant!

Blazer: Sammydress// Top: Naf Naf Paris // Hose: Only // Tasche: Bonprix* // Schuhe: Rieker
Fotos: T. Teichmann

Hattet ihr schon schlechte Erfahrungen, mit Firmen oder Agenturen? Manchmal sind es ja auch ganz witzige (bzw. solche, über die man nur lachen kann ;D) - ihr könnt sie mir hier gerne mal hinterlassen :)
                                                                                                                                    *

Schön für mich Box November

24. November 2014 - 11 Kommentare
Hallöchen ihr Lieben :]
Die Rossmann Schön für mich Box kam zwar schon vor über einer Woche an, aber ich hab im Moment so viel zu tun! Ich bin gerade dabei das neue Kleidchen für meinen Blog zu planen und da gehört ja viel dazu :) Aber ich denke es wird toll!


Die Schön für mich Box von Rossmann habe ich eigentlich sogar noch nie "gewonnen". Also auf der Facebook Seite. :/ Ich hab wirklich nie Glück! Aaaber: ich würde sie ja jetzt nicht vorstellen, wenn ich sie dennoch nicht irgendwo her bekommen hätte! denn das liebe rossmann Team veranstaltet für uns Blogger auch noch mal ein Gewinnspiel, bei dem man eine von 50 Boxen gewinnen konnte :). Und da habe ich doch noch Glück gehabt, juhu :D

Fuse Gelnamel System

21. November 2014 - 10 Kommentare
Hey ihr Lieben :)
Sensationail kennen sicher einige von euch - das Gelsystem, bei dem der Lack knapp 2 Wochen hält. Dort musste man mehrere Schichten auftragen und es hat einige Zeit gedauert, bis man fertig war. Aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen!
Heute möchte ich euch über ein abgewandeltes System berichten, wo man nur eine Schicht von dem Lack braucht und danach gleich fertig ist!


Das System heißt  Fuse Gelnamel - und ist im Grunde das Verkleinerte oder wie ich finde schnellere System um sich schöne Gelnägel zu machen! Es ist aus dem Hause Finger's und gibt es nun auch schon zu kaufen. Ich persönlich habe es schon im Müller gefunden. :)
Das Fuse System soll die Schritte vom Sensationail System quasi vereinfachen - aus 3 Schritten (Primer, Lack, Topcoat) wird einer (Lack). Und die Maniküre soll in schnellen 30 Sekunden (für einen Nagel) fertig sein! ;)

[Rezept] Birne-Spekulatius-Zimt Muffins

19. November 2014 - 13 Kommentare
Hallöchen :3
November ist irgendwie ein schwieriger Monat. Einerseits freut man sich schon mehr und mehr auf Weihnachten und auf den ersten Weihnachtsmarkt zu spazieren und leckeren Glühwein zu trinken, andererseits ist es aber doch noch nicht so richtig da. Irgendwie hüte ich mich davor weihnachtlich zu dekorieren, geschweige denn Weihnachtslieder zu hören. Ich glaube in einer Woche sieht es wieder ganz anders aus, aber im Moment ist es wie eine Überganszeit. Und da ich auch noch nicht so "richtig" weihnachtlich backen wollte - mit weihnachtlichen Muffinförmchen und co versteht sich - dachte ich mir, versuche ich mich mal an einem November-Rezept. Fast weihnachtlich, aber eben nur fast. ;)


Yves Rocher Blogger Wichteln

17. November 2014 - 13 Kommentare
Hallo ihr Lieben! :)
Ich kann mir vorstellen, dass ihr diese Situation alle kennt: In der Schule, auf Arbeit oder in der Uni ist eine Weihnachtfeier geplant. Mit Wichteln. Und meist zieht man dann diese eine Person, bei der man selbst überhaupt nicht weiß, was man schenken soll, weil man mit dieser einfach kaum etwas zu tun hat.
Dann fande ich schon dieses "Schrottwichteln" besser - man bringt Sachen mit, die man nicht mehr will/braucht/hässlich findet und verpackt diese hübsch. Danach würfelt man unter einander drum, auf das man den schönsten Schrott bekomme. ;)

Dieses Jahr nehme ich jedoch an einer viel schöneren Weihnachtswichtel-Aktion teil: Der Yves Rocher Blogger Wichtel Aktion!







Die ganze Aktion wurde von Michelle von Yves Rocher in's Leben gerufen. Und ich finde dies ist doch dann mal eine schöne Art, seinen Blogger Kollegen mal "Danke" zu sagen, was man vielleicht auch manchmal ein bisschen selten macht.

Gourmetbox im November

- 9 Kommentare

Hey ihr Lieben! :]
Heute möchte ich euch den kleinen Gourmets unter euch vielleicht etwas schönes zeigen. Nämlich die Gourmetbox. Ähnlich, wie die Foodistbox, ist es eine Lebensmittelbox mit verschiedenen Produkten und einer Zeitschrift. Anders wie die meisten Boxen kommt sie jedoch nur alle 2 Monate, wobei meistens ein Thema aufgegriffen wurde und somit eine schöne Box zusammengestellt wurde.

Wie benutze ich einen Reflektor?

16. November 2014 - 22 Kommentare
Hallo ihr Lieben! (^.^)/
Ganz oft werde ich von euch wegen meinen Fotos angeschrieben. Ihr fragt ob ich Tipps hätte, oder vielleicht ein einfaches Tutorial. Heute möchte ich euch eine Kleinigkeit zeigen, die euch aber vielleicht trotzdem ziemlich helfen könnte! Es geht um Reflektoren. Nicht die für's Fahrrad, sondern um Produkte schöner in Szene zu setzen und ungewollt Schatten und Farben zu vermeiden. Und natürlich gibt es noch ein Mini-Mini Do It Yourself, denn wer keinen Reflektor zu Hause hat, der kann sich aus den einfachsten Mittel selber einen bauen!


Reflektoren benutze ich persönlich gerne bei der Produktfotografie. Kennt ihr das, wenn ihr etwas fotografieren wollt und das Licht vom Fenster reicht euch nicht ganz aus? Genau dafür sind sie da. Sie (wie der Name schon sagt) reflektieren das Licht und eurer Produkt wird perfekt in Szene gerückt. Ein kleines Beispiel habe ich für euch hier: