[Rezept] Bubble Tea

7. Januar 2012
Da mich ja jetzt doch ganz schön viele Leute nach einem Bubble Tea rezept gefragt haben gibts jetzt einfach eins, Schluss, aus, Ende :D

Es gibt ja, wie ihr wisst, 2 Arten von den Bubbles. Einmal die Poping Bobas und die Tapioka Perlen. Der Unterschied besteht darin, das die Poping Bobas beim zerkauen aufplatzen, wo hingegen man die Tapioka Perlen zerkaut wie Gummibärchen. Deshalb gibt es von mir 2 unterschiedliche Rezepte:


Zubereitung Tapioka Perlen:
Den Ahornsirup und das Maniokmehl zu einem Brei vermischen. Daraus formt man dann kleine Bubble Tea Kugeln, mit ungefähr 1cm Durchmesser. Diese dann sofort in kochendes Wasser geben. Die Kugeln werden dann für ca 30 Minuten gekocht, Nach dem Kochen die fertigen Perlen in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen. Danach geben wir sie in eine Schüssel mit Zuckerwasser, sonst kleben sie zusammen. Fertig :)


Zubereitung Popping Bobas:
Die Früchte müssen nun fein püriert werden und danach mit einem Tuch den Saft abtropfen lassen. 250g von dem Saft abmessen und ein Drittel davon mit dem Alginat mixen und zu dem Rest dazugeben. Durch ein Sieb geben und für 30 Minuten stehen lassen. Dann das Calciumlactat im Wasser auflösen und mit einer Spritze den Saft in die Lösung tropfen lassen.1 Minute darin kochen und mit Mineralwasser abspülen.Das wars :)

Nun nehmt ihr euch am besten einen starken Schwarz- oder Grüntee und vermischt ihn nach belieben mit Milch. Ihr könnt natürlich auch Saft nehmen und ein paar Eiswürfel reintun, schmeckt auch richtig super :D Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt ♥
Ach ja noch ein kleiner Tipp: 30 Perlen kommen in ungefähr 300ml Tee oder Saft. :)

Viel Spaß beim ausprobieren und lasst es euch schmecken :D ♥

13 Kommentare:

  1. WUHA ICH LIEBE DICH FÜR DIESES REZEPT *_* Danke. Ich habe solange gesucht und gesucht und keiner konnte mir Infos geben. <3

    AntwortenLöschen
  2. ich bin so froh, dass es dich und deinen blog gibt :D ich finde das bild aus dem silvesterfoto-post richtig richtig süß <3
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich stell mir das voll kompliziert vor ?!

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee, das Ganze selbst zu machen, auch wenn mir dafür gerade Zeit und Muse fehlt- irgendwann werde ich es nachholen...Am liebsten mag ich übrigens die Perlen, die zerplatzen ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
  5. danke, dass du das Rezept gepostet hast!!!!<3<3 Ich bin vor ein paar Tagen, auch auf das Rezept gestoßen. Ich wusste allerdings nicht was Alginat is.?
    Wo hast du das besorgt?

    Liebste Grüße
    miss sophie<3

    AntwortenLöschen
  6. Ich schau mal im Asia Laden ob ich die Perlen nicht auch so kaufen kann und einfach dann 30 minuten erhitezen muss oder so :D danke <3 ich lieeeeeeeeeeeebe bubble teas :)

    AntwortenLöschen
  7. huh, habs bis jetzt immer noch nicht geschafft so nen bubble-tea zu kosten!! Muss ich auf jeden Fall mal machen ;)
    Oder vielleicht probier ich auch mal selber aus!! Echt cool dass du das Rezept gepostet hast!!
    ich werd aber auf jeden Fall vorher einen kaufen, damit ich überhaupt weiß wie sowas schmecken sollte :P

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde es machen, wenn ich Bubble Tea mögen würde :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab bis jetzt noch nie bubbletea getrunken - aber allein für den Anblick würde sich die Arbeit schon - obwohl mir das Set da einfacher vorkommt als die Bobas/Perlen selbst herzustellen :)

    AntwortenLöschen
  10. Wäre es schlimm, wenn ich in den nächsten Tagen auch ein Bubble tea Rezept poste? :)

    AntwortenLöschen
  11. neeein :'(
    aber ich hab ne neue Taktik hehe :D
    "früh" aufstehen (um 10) wegen nur 6 stunden schlaf früh genug erschöpft einschlafen :))

    AntwortenLöschen