[Rezept] Müsli in a jar

26. März 2014

Hach Gott. Jeden Tag das selbe. Früh aufstehen, was machen, Termine, Termine und nochmals Termine. Da will man morgens bis zur letzten Minute im Bett bleiben und jede einzelne genießen. Doch irgendwann muss man (leider) doch aufstehen. Und meistens ist das leider zu spät, sodass man keine Zeit hat sich noch Frühstück zu machen. Und bis zum Mittag durch zuhalten mag ich auch nicht. Meistens wird dann immer irgendwas Süßes gekauft und schön ungesund vor sich her gelebt. Ja leider macht sich so ungesundes, bzw. unregelmäßiges Essen auch auf der Waage bemerkbar. Daher meine Idee (zugegeben sie ist nicht neu :D) - das Frühstück einfach schon am Abend vorher vorbereiten! ;)


Wenn man sich dein Frühstück schon einen Tag früher vorbereitet, dann hat man frühs keinen Stress, kann länger schlafen und man hat trotzdem eine leckere und meist gesündere Variante, als der Snack-Automat an der Arbeit. ;)
Ich muss dazu sagen, dass ihr es am besten erst einmal vorher ausprobieren solltet, denn nicht jeder steht auf eingeweichtes Müsli, bzw. Haferflocken. Das ist natürlich Geschmackssache! 


Zutaten:
♥  Blaubeermüsli
♥  Naturjoghurt
♥  Chiasamen
♥  Gojibeeren (getrocknet)
♥  frische Erdbeeren
♥  Kokosraspeln
Zubereitung:
Da gibt es eigentlich wirklich nicht viel zu sagen. Nehmt einfach eure Zutaten und schichtet sie je nach belieben! :) Bei mir war es Joghurt - Müsli - Joghurt - Chiasamen + Gojibeeren - Joghurt - Müsli - Joghurt - Kokosraspeln und Erdbeeren.
Das ganze sieht in einem Glas natürlich super schön aus, aber ihr könnt das ganze natürlich auch einfach in eine Dose machen^^ - aber eure Kollegen wären bestimmt neidisch, hihi :]


P.S. Wie ihr seht hat mein Blog nun auch endlich ein schönes Frühlingkleidchen, dank der lieben Neele von vanillebrause.com - schaut unbedingt bei der Lieben mal vorbei! Auch wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Design und Co seid! :) 
Esst ihr frühs Frühstück? Oder nehmt ihr euch auch immer etwas mit um es dann erst später zu essen? 

21 Kommentare:

  1. Ein wunderhübsches Frühlingskleid, sehr gelungen. Ich schau gleich mal rüber zur Vanillebrause ;) Dein Müsli sieht superlecker aus! Ich habe mir seit ein paar Wochen auch Overnight Oats gemacht, die allerdings nicht annähernd so lecker aussehen wie dein Müsli, mir trotzdem gut schmecken!
    Seit ich im November angefangen habe mein Gewicht zu reduzieren, frühstücke ich nun auch immer! Allerdings gehöre ich zu den glücklichen Menschen, die morgens bis 8 Uhr ausschlafen können und erst mittags zur Arbeit müssen. Also habe ich eh viel Zeit morgens ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, die sehen so gut aus, diese Müslis in a Jar oder wie sie auch immer heißen :D
    Ich werde das demnächst, wenn ich in Deutschland bin, auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmmmhhhh, jummie! Da würde ich am liebsten naschen :D
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sehr lecker aus. Eigentlich gehe ich nie ohne gefrühstückt zu haben aus dem Haus =)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mache das auch oft so, dass ich mir so ein Müsli schichte. Ich esse es dann in der Pause am Morgen um 9. Dann mag ich auch essen, zu Hause am morgen früh bringe ich nichts runter.
    Ich habe jeweils zu unterst die Früchte, dann den Joghurt, dann Apfeldicksaft, Honig oder Ahornsirup und dann noch Müsli oder reine Haferflocken. Das bereite ich immer abends vor und schnappe es dann nur aus dem Kühlschrank raus. Perfekt, gesund, lecker :). Den Apfeldicksaft kann ich dir nur empfehlen, das ist sooooo lecker :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht total süß aus, erinnert mich ein wenig an Bread in a jar. Ich finde die Idee super, sieht echt schick aus. Ich habe zum Glück aber morgens noch genug Zeit. Trotzdem, schöner Post!
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön und einfach entzückend <3

    Love Minnja

    AntwortenLöschen
  8. Aww das ist echt entzückend und sieht so yummy aus ♥
    Müsste demnächst mal solche Gläser reinigen und bewahren XD

    AntwortenLöschen
  9. Das wollte ich schon lange mal machen, aber bin da eher zu faul dazu und habe nie die richtigen zutaten daheim :-)

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht soo süß aus und schmeckt auch immer so gut! Aber ich frühstücke morgens immer vor der schule und halte dann bis zum Mittag durch, für Mittag nehm ich aber immer was mit, die mensa ist eher nicht so das veganer paradies :D
    Liebst, Leonie ♥

    AntwortenLöschen
  11. Wow dein neues Blogdesign ist wunderschön geworden!

    Dein Müsli in a jar sieht auch genial aus, kannst mir ruhig ein Glas los schicken, dann kriegst auch Amerikaner ;-P

    Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  12. Yuummiie. Das sieht super lecker aus und ist ne tolle Idee. Habe morgens auch nie viel zeit vor der Arbeit zu frühstücken. Meine Waage macht mich derzeit auch unglücklich vor lauter schnellem zwischendurch essen -.-

    AntwortenLöschen
  13. Kannst du mir bitte ein gefülltes Glas vorbei schicken? Das sieht so lecker aus... omnomnom. Aber ... verrate mir doch bitte, wo du das Blaubeermüsli her hast? Ich liebe Blaubeeren... hab das aber noch nie als Müsli gesehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher doch: Das gibts im tegut und im real, so viel ich weiß, auch :)

      Löschen
  14. Tolles Bild :) ich richte mir mein Müsli meist am Morgen, weil einerseits kein Freund von eingeweichtem Müsli bin und andererseits so früh nichts essen kann/mag. Außerdem ist das eine kleine Motivation zum Lernen :P
    Was ich auch wirklich empfehlen kann - man hat ja nicht immer frische Beeren im Haus - ein Kleks Marmelade, oder für die die gesund frühstücken wollen Kompott mit Agavendicksaft einkochen :) das hält sich, steril abgefüllt, eine ganze Weile.

    Das neue Design gefällt mir unglaublich gut! :3 passend zum Frühling.

    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  15. Schöne Bilder und es sieht lecker aus :)

    Liebe Grüße, Chi Chi
    http://saranghaeyeu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen