Objektiv Guide - for bloggers

23. Mai 2014
Hallo ihr Lieben! :3
ich bin ja wirklich erstaunt, dass mein letzter Post über das Equipment eines Bloggers so gut angekommen ist! :) Gleichwohl habe ich dann auch noch die Frage bekommen, ob ich mehr in der Art Posting machen könnte. Da ich eh schon etwas geplant hatte, kommt nun heute ein kleiner Objektiv Guide. Vor und Nachteile! Beachtet aber bitte: Ich bin kein Profi-Fotograf, ich gebe gerne Tipps aus meinem Wissen und Erfahrungen heraus, aber nicht, weil ich es zu 100% weiß. Also verzeiht mir es bitte, wenn ich etwas nicht so genau oder richtig schreibe!

DAS STANDART OBJEKTIV
18-55mm 3,5-5,6G



Das Standart Objektiv gibt es meistens im Kit zu der Kamera dazu. Es ist meist billig und man hat zum Anfang alle Funktionen, die man braucht. :) Für normale Outfit-Fotos super, auch für Produktfotografie auch ganz in Ordnung. Doch da es halt "nur" der Standart Zoom ist, kann man verschiedene Effekte noch nicht ganz so aufs Bild bringen, wie man das möchte. Zum Beispiel wie bei der Festbrennweite, dass der Hintergrund verschwimmt.

Vorteile:    - gut für Anfänger
                   - recht billig für gute Performance

Nachteile: - Lichtschwach
             
Fazit: Für Anfänger wirklich super und ich würde jedem empfehlen sich dieses Objektiv zum Anfang an gleich mit zu holen, wenn man nicht so viel Erfahrung mitbringt. :) Für mehr sollte man sich dann bei anderen umschauen.

Bild: Auf dem linken Bild sieht man die Vasen, wie ich sie vor mir auch ohne Kamera gesehen hätte. Beim rechten Bild sieht man, dass die Vasen quasi weg gezoomt wurden. Problem hierbei: Das Bild verzieht sich bei solcher Nähe stark (siehe Schreibtischunterkante)



DIE FENSTBRENNWEITE
50mm 1,8G


Mein persönlicher Liebling für die Produktfotografie ist die Festbrennweite. Die Festbrennweite heißt Festbrennweite, weil die quasi nicht zoomen kann. Das heißt, wenn man irgendetwas fotografieren möchte muss man sich bewegen, damit das Bild so wird, wie man es sich vorstellt. Was aber das schöne ist: Die Blende. Bei dem Standart Objektiv lässt sich die Blende nicht so klein einstellen, wie hier. Somit kann man hier schöner verschommenere Hintergründe machen, oder auch den beliebten Bokeh Effekt.

Vorteile: - auch noch recht kleiner Preis
                - Lichtstark
                - Bokeh Effekt (siehe Bilder)

Nachteile: - kein Zoom

Fazit: Wenn ihr vor allem gerne für euren Blog Produkte fotografiert, dann schnappt euch das hier. Es macht auch mit wenig Licht tolle Aufnahmen und ihr könnt in eure Bilder eine tolle Tiefenschärfe setzten. :)

Bild: Wie ihr seht ist bei der 1,8 Blende gerade mal nur die Schrift scharf, bei 4 wird das ganze Objekt recht scharf und der Hintergrund wird langsam schärfer und beim letzten Bild kann man auch alles vom Hintergrund erkennen.




DAS TELE OBJEKTIV
55-300mm 4.5-5.6G


Ich hab das Tele-Zoom erst relativ kurz, aber ich liebe es jetzt schon. Vor allem für Naturfotografie ist es klasse, bzw. allgemein draußen. Somit habe ich zum Beispiel eine Meise die gerade ins Vogelhaus wollte ganz nah fotografiert, ohne nah ran zu müssen. Denn das ist der Vorteil beim Tele-Zoom. Man kann zoomen bis die Schwarte kracht.:D Auch Outfit-Post gelingen damit super! Es ist halt ein Allround Talent. :)

Vorteile:   - Mega-Zoom :D
                  - gutes Preis-Leistung-Verhältnis
                  - eher für draußen gedacht

Nachteile: -schwer (Gewicht)
                  - man muss 1 1/2 m vom Objekt weg sein

Bild: Links sieht man wieder die Vasen und das kleine Parfüm. Was man nicht sieht: ich habe das Foto ganz hinten im Zimmer gemacht, also wirklich in der letzten Ecke. :D Wenn ich von diesem Standpunkt aus dann ganz nah ran zoome, dann kommt das Bild rechts raus. Und wenn man jetzt bedenkt, wie weit ich da weg war, dann könnt ihr euch nun vorstellen, wozu das Tele Objektiv nun gut ist. :)



DIE MAKRO LINSE


Die Makro Linse habe ich mir damals als Erweiterung für mein Standart Objektiv gekauft. :) Vor allem um Amus oder auch mal wirklich kleine Details besser fotografieren zu können. Im Moment benutze ich es eher weniger, vielleicht ab und zu einmal, aber wenn man gerade man schnell was nahes fotografieren will, dann ist es immer praktisch es da zu haben.

Vorteile: - billiges Makro "Objektiv"
                - leicht und man kann es überall draufsetzen (verstellbarere Aufsatz)
           
Nachteile: - kein richtiges Objektiv
                   - Qualität nicht so super
                   - bei kleiner Brennweite Vignette Effekt

Bild: Wie ihr auf den anderen Bildern gesehen habt, ist das Parfüm sehr klein, mit dem Makro Aufsatz kann man es wirklich gut nah bringen :]


So, dass war mal wieder ein mega Post! :) Ich hoffe er ist ein klein wenig informativ und ich hab nicht ganz so viel mist erzählt :D Wenn ihr noch etwas wissen wollt, dann schreibt gerne ein Kommentar, ich versuche so schnell wie möglich zu antworten! :)

Habt ihr noch einen Tipp für mich, welches Objektiv man unbedingt braucht? :)

30 Kommentare:

  1. Da ich als Nagelblogger ja eigentlich nur Detail-Aufnahmen mache, habe ich mir das 40mm 2.8 Macro von Nikon geholt und liebe es. Für Hand-Fotos hat es die perfekte Länge, und verhältnismässig günstig ist es auch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast ja auch immer tolle Fotos :) Ich leg mir bestimmt auch bald eins zu! :3

      Löschen
  2. Danke für diesen sehr informativen Post! Schade, dass nicht noch ein Makro-Objektiv mit dabei war. Das hätte mich auch noch interessiert. Ich plane nämlich die Anschaffung einer Spiegelreflexkamera und hab da noch so gar keine Ahnung von...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hätte auch lieber noch mehr objektive, aber das kostet ja auch alles und ist nicht billig :) Vielleicht später mal.

      Löschen
  3. Sehr informativer Post! Sag mal liebes, was hast du hinter den Vasen stehen? Ist das eine Leinwand?
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind von tchibo und ja das ist eine Leinwand :] und viele Dank!

      Löschen
  4. ein toller post. würdest du eher die festbrennweite empfehlen oder ein makro für blog aufnahmen?`ich bin noch sehr am überlegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Festbrennweite sehr empfehlen! :) Gibt ja verschiedene aber ich bin mit meiner sehr zufrieden, da man damit nicht nur Produktfotografie machen kann, sondern auch schöne Outfit Posts! Schau sie dir doch beide im Saturn mal an und geh nach deinem gefühl, so habe ich das auch gemacht! :)

      Löschen
  5. Schöner Post mit vielen nützlichen Informationen, die ich gut gebrauchen kann, da ich mich in Sachen Objektive ein wenig aufrüsten möchte. Ich werde mir ein Makroobjektiv zu legen, da ich momentan nur ein Objektiv mit einer Brennweite von 18-135mm, also ein Standardobjektiv. Ich mag die Serie mit dem Equipment sehr gerne :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Post und gut erklärt :)
    Ich besitze neben dem Kit-Objektiv noch ein 50 1,4 und mag es nicht mehr missen :) ein Makro hätte ich auch gerne, genau wie ein Tele :) aber da beide nicht ganz so universell sind, habe ich sie mir bisher noch nicht geholt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ging mir am Anfang auch so :) aber das kommt alles nach und nach ;)
      Und vielen dank für das Lob! :)

      Löschen
  7. Super Post! Ich denke, meine nächste Anschaffung wird eine Festbrennweite sein, ich glaub das ist für meine Zwecke im MOment am sinnvollsten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nur empfehlen, ich lieeeeebe es! :D

      Löschen
  8. Toller Post! Finde ich sehr interessant, da ich selber eine Nikon Kamera besitze und mich da kaum auskenne :) Ich mag dein Blog allgemein sehr, deshalb folge ich dich mal :D

    Liebe Grüße, Chi Chi
    http://saranghaeyeu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank! Darüber freu ich mich total :)

      Löschen
  9. Fängt man einmal an, wächst die Ausrüstung beständig. Ich habe eine Canon 600D mit dem Standardkitobjektiv 18-55 und dem Telezoom 70-300. Außerdem kam vor kurzem das Tamron 18-200 dazu, ein wirklich klasse Allrounder zum fairen Preis. Hinzukommen sollen noch die Canon 50mm Festbrennweite, Canon 60mm Makro und - absoluter Traum das Ding - das Tokina 11-16mm Weitwinkelobjektiv (leider mit ca 500eur kein Schnäppchen).
    Die ewige Canon vs Nikonfrage kommt auch immer wieder auf einigen Blogs auf - die Antwort ist simpel: beide Hersteller bauen wunderbare Kameras, mit denen man tolle Ergebnisse hinbekommt. Ob man sich nun eine Nikon oder Canon holt, hängt einfach von der persönlichen Vorliebe ab, ob man das Handling und Menü bei der einen oder anderen besser findet. :D

    AntwortenLöschen
  10. Was genau ist das fuer eine Macro Linse? Bzw die genau Bezeichnung? :)

    Ansonsten - ein wirklich klasse Post mit tollen Beispielfotos! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.amazon.de/gp/product/B000A1SZ2Y/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1
      Hier ist der Link zu der Linse :]
      Vielen Dank, das freut mich sehr! :]

      Löschen
  11. Nachdem mir gestern mein Makroobjektiv runtergefallen ist, lese ich Deinen Artikel mit einem weinenden, aber interessierten Auge :-)
    Feiner Artikel! Ich liebe ja Festbrennweiten - irgendwie machen sie mir mehr Spaß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist ja wirklich fies... welches hattest du denn? Ich suche Auch gerade ein schönes :]

      Löschen
    2. (Ich kopiere Dir hier nochmal meine Antwort von "drüben" rein... oft kann man Kommentare gar nicht gut verfolgen und merkt nicht, wenn jemand antwortet)

      Ja - es war schade, wenig Gelegenheit zu haben, miteinander zu reden! Du hast einen sehr schönen Blog und ein tolles Gefühl für Bilder und Optik! Chapeau!... es war ein Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD Makro-Objektiv 1:1 für Nikon ... wirklich schön... absurderweise scheint es teilweise noch zu funktionieren, obwohl deutlich sichtbar Glas herausgebrochen ist... mal, stellt es scharf, mal nicht... aber auf dem Bild selbst, seh ich die Macke im Glas nicht... ich probiere es mal weiter in Gebrauch zu halten, solang es geht, und mir Geld beiseite zu legen... Ich habe mich so geärgert.. mir ist, glaube ich, noch nie etwas so "wertvolles" einfach heruntergefallen... vom Couchtisch gerollt... auf Parkettboden... *Seufzt*

      Das Tamron Objektiv hat wirklich gute Kritiken... schau es Dir mal an, wenn Du eines suchst. Ich hab die Bilder von meinem SilvesterPosting damit gemacht (Lookbilder) und ab und zu nutze ich es auch gerne für Produktnahaufnahmen - aber man braucht Abstand zum Objekt. Meine 40mm 1:2.8 Festbrennweite von Nikon tut mir aber auch gute Dienste.

      Hab lieben Dank für Deine freundlichen Worte! Ich würde mich sehr freuen, Dir wieder zu begegnen!

      Löschen
  12. Ich besitze bisher auch nur das normale Standardobjektiv und das mit Festbrennweite. Ansonsten habe ich noch Makrolinsen. Ich hätte auch noch gern eins mit mehr Zoom, aber die sind halt leider nicht ganz so günstig.

    AntwortenLöschen
  13. ich bin ganz ähnlich ausgerüstet, nur hab ich ein 70-300 von Tamron. Aber das 50mm kann man wirklich jedem empfehlen, das ist super! ;)

    und ich glaube du hast dich oben beim Kit verschrieben, es ist ja ein 18-55mm und kein 15-55mm, oder? ;)

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin so neidisch auf Deinem Tele! Tolles Objektiv, muss ich mir vielleicht irgendwann auch mal zulegen, wenn ich mehr Zeit zum Fotografieren habe.. :)

    AntwortenLöschen
  15. Hahaha ich habe GENAU die gleichen Objektive wie du und auch Makrolinsen, aber andere! :D
    Und ich hätte das alles genau so erklärt wie du... mit dem "damit kann man ranzoomen und damit nicht" und so. :D

    AntwortenLöschen
  16. Die Festbrennweite wird wohl mein nächstes Objektiv. Ich besitze auch nur die Standartversion, die mir aber erst Mal ausreicht zum "reinschnuppern" (besitze erst seit 3 Wochen eine Spiegelreflex). :D
    Toller Post, danke für die Mühe!

    AntwortenLöschen
  17. Richtig toller Post, Liebes!
    Ich habe das Standardobjektiv und die Festbrennweite.
    Und ich liebe die Festbrennweite.
    Auch für Portraits ist sie grandios.

    Ich habe deinen Blog gerade entdeckt und finde ihn so toll.
    Und vor allem habe ich endlich mal eine Bloggerin aus Thüringen entdeckt, davon gibt es wenige.
    Ich bin nämlich auch aus Thüringen.
    Falls wir noch ein paar mehr finden, können wir ja mal ein Bloggertreffen machen. :D

    Liebst, Johanna <3

    AntwortenLöschen
  18. Finde ich sehr, sehr cool! Danke für die Infos :)

    AntwortenLöschen