[Gastpost] einfaches Rezept für leckeres Tiramisu

28. August 2014
Hallo, ich bin die Steph von Huitième Art und ich darf euch heute ein super einfaches Rezept für Tiramisu zeigen. (Vielen Dank an Ekiem dafür!) (ekiem: immer wieder gerne :D <3)

Tiramisu geht meiner Meinung nach einfach immer, im Sommer wie im Winter, und man kann es außerdem auch sehr einfach aufpeppen. Ob man es nun ganz klassisch mag, etwas stärker alkoholisiert, mit einer dünnen Schicht Schokolade oder Bananenscheiben in der Mitte oder doch lieber beerig-fruchtig mit Erbeeren oder Himbeeren verfeinert, dieses Rezept kann man prima auf den eigenen Geschmack abstimmen. Grade bei Festen greife ich sehr gerne auf solche Rezepte zurück. Ihr kennt das bestimmt alle! Der eine mag dies und das nicht, ist vielleicht sogar allergisch, die eine mag aber wiederrum dies und das nicht, bei Kindern ist Alkohol fehl am Platz, und so weiter. Irgendwas ist immer. Tiramisu könnt ihr ohne weiteres nach jedem Geschmack anpassen, ohne dass es dafür zugleich zu aufwendig wird und ihr für 3 verschiedene Desserts 5 Stunden in der Küche verbringen müsst.



In solchen Fällen finde ich Jars/Einmachgläser super praktisch. Ihr könnt sie einfach abfüllen und verschiedene Sorten vorbereiten. Später werden die Gläser einfach auf einem Tisch aufgestellt und schön beschriftet, mit Detail über den Inhalt der Jars. So können die Gäste entscheiden, welche Variante ihnen am besten zusagt und sich ganz einfach bedienen.

Nun verrate ich euch aber erstmal mein Rezept für Tiramisu, also die ganz klassische Variante.


So wird's gemacht:

Zuerst bereitet ihr 4 oder 5 Espressi vor und lässt den Kaffee dann stehen damit er richtig abkühlen kann. Dann müsst ihr die Eier trennen und das Eigelb mit der Mascarpone vermischen bis die Creme glatt ist. Danach gebt ihr der Masse 25g Zucker zu und vermischt sie erneut. Das Eiweiß der 3 Eier muss dann steif geschlagen werden und dabei lasst ihr ebenfalls die restlichen 25g Zucker einrieseln. Den Eischnee der Mascarponecreme dann vorsichtig unterheben, sodass die Masse schön luftig und locker bleibt. 

Weiter geht es mit den Löffelbiskuits und dem Kaffee. Schüttet den Kaffee in eine Schüssel und gebt ein bisschen Amaretto dazu (je nachdem wie ihr es lieber mögt) und reibt ein wenig Zitronenschale rein. Brecht eure Löffelbiskuits zurecht, sodass sie in die Jars reinpassen oder lasst sie ganz, falls ihr euch für eine normale Form entscheidet. Ich glaube die Meisten legen ihre Löffelbiskuits aus und tränken sie mit Kaffee. Ich hingegen tunke sie lieber 3-4 Sekunden unter und platziere sie dann in die Form. Jedem seine Methode. Ich mag es am liebsten wenn die Löffelbiskuits zwar schön durchnässt sind, der Boden der Form aber nicht voller Füssigkeit ist. Ihr legt eine Schicht Löffelbiskuit aus und streicht dann eine Schicht Mascarponecreme drüber. Diesen Vorgang könnt ihr nun so oft wiederholen wie ihr wollt und wie ihr Platz habt. Das Ganze bestreut ihr dann zu guter Letzt mit Kakaopulver. 



Dieses Rezept reicht in der Regel für 6 kleinere Portionen. Je nachdem wie groß eure Jars sind, solltet ihr das Rezept anpassen. Dieses Grundrezept ergibt bei mir etwa 4 große Jars. 

Das befüllen der Gläser geht auch super einfach! Ich hätte es mir ehrlich gesagt schwieriger vorgestellt. Ich habe die Löffelbiskuits mal größer, mal kleiner abgebrochen und habe die Lücken dann mit kleinen Stückchen aufgefüllt. Ich könnt das Einmachglas dazu noch auf eurer Handflächen von unten ein wenig abklopfen damit die Creme sich glatt legt, ein wenig runterrutscht und ebenfalls die kleinen Lücken auffüllt. 



Viel Spaß beim nachmachen und aufpeppen! Lasst mir gerne eure Ideen in den Kommentaren. 

9 Kommentare:

  1. Ich mag Tiramisu sehr gern, aber natürlich alkoholfrei :D :) Schöner Post :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht total lecker aus! Ich esse Tiramisu total selten, aber ich mags gern :)

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm klingt so einfach und lecker!
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  4. Klingt super und ich liebe Tiramisu.... das wird nachgemacht :)

    Liebe Grüße Annemay

    AntwortenLöschen
  5. Sieht richtig lecker auf den Bildern aus <3
    lg www.derfluegelschlag.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Ohh wie lecker<3
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  7. Moa, alle zanken sie mich und machen im Moment Rezepte für Tiramisu! Schlimm!
    Trotzdem herzlichen Dank, denn es wird sicher allzu bald nachge"kocht! :D
    Toller Gastpost mal wieder!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net/

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Tiramisu, verzichte jedoch immer auf das rohe Ei!

    AntwortenLöschen
  9. Da ist mein Rezept ja noch simpler :O
    Zucker mit Frischkäse und Quark verrühren, Kakao über die Löffelbisquits geben, Creme raufgeben, Kakaopulver raufstreuen und ab in Kühlschrank... Hab nämlich ne Allergie gegen rohes Ei und deshalb wird da bei uns drauf verzichtet :)

    AntwortenLöschen