Brandnoozbox Januar 2014

31. Januar 2014
Hallo Ihr Lieben! :]
Mit dem neuem Jahr startet auch die Brandnoozbox wieder mit einer vollen Januar Box! Meine kam gestern an und ich hab mich wieder ziemlich über die Produkte gefreut! :] Schaut Aber doch selbst!


Allgemeine Informationen zur Brandnoozbox:

☆ 1x im Monat für 9,99€
☆  auch verschiedene Sorten wie die Cool-Box, aber für 12,99€
☆  mit 5-6 Produkten und Warenwert über 15€
☆  jederzeit Kündbar

Bei mir waren diesmal 6 schöne Produkte in der Box enthalten! Auch eine kleine Zeitschreift von brandnooz direkt war mit dabei, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob es die erst seit diesem Jahr gibt?


Milford Kick-Tees // 1,79€
Ich hab die Sorte Zitrone erwischt! Sehr lecker. :] Aber Kirsche hätte ich auch mal probiert. Manche haben auch Cola bekommen, was aber nicht mein Geschmack wäre^^ Ih, heiße Cola :D
Launch: Feruar 2014


Go Splash // 2,29€
Ich hab es ehrlich gesagt noch nicht probiert, aber schlecht finde ich es nicht! Als Sirup für Cocktails natürlich perfekt. Und man braucht kein schlechtes Gewissen haben, da es ohne kalorien ist (kleiner Tipp: Null Kalorien gibt es natürlich nicht, außer es ist nur Wasser :D Aber auf 200ml sind es nur 5kcal - damit kann man leben :D).
Launch: November 2013


Farmers Snack Schokolata Bitter Sweet // 2,29€
Mhh, weiß schokolierte Früchte und Zartbitterschokolade mit Nüssen und getrockneten Früchten :D Aus meiner Mischung ist ersteres schon heraus gegessen xD Aber das heißt ja, dass sie gut schmeckt! ;)
Launch: Mai 2013


Old El Paso Fajita Kit // 3,99€
Ohh wie cool! Über das Set hab ich mich echt am meisten gefreut! Man muss nur noch Gemüse und Fleisch dazu anbraten und es dann einrollen! Reicht für 8 Fajitas! :] Ich freu mich schon drauf :D
Tipp

Bonduelle Dunkle Champignons // 1,99€
Mh, da muss ich sagen, da kann ich nicht soo viel mit anfangen, hab noch nie mit ganzen Pilzen gekocht, aber ich denk mal da lässt sich eine schöne Pilzsoße draus machen :)
Launch: Dezember 2012

Uncle Ben's Express Risotto // 2,29€
Oh ja, da bin ich auch mal gespannt drauf! Was "italienisches" :D Als Student kann man Fertig-Essen halt gut gebrauchen ;D
Launch: Januar 2013

Fazit: Ich bin mal wieder zufrieden mit meiner Box :] Sie hat eine schöne Mischung an Produkten und ich kann eigentlich mit allem was anfangen. Die Box hat einen Gesamtwert von 17,26€ und somit hat man quasi über 7€ gespart! ;) Und man hat die Chance neues zu testen :] 

Wie gefällt euch die Box? :] Habt ihr auch eine bekommen?

Pinkbox Januar Disaster

29. Januar 2014
Auf dem Zettel stand "hoffentlich freust du dich über die Box". Ich hätte mich gerne gefreut, ehrlich Leute! Am liebsten würde ich mich auch freuen. Aber es geht nicht. :/ Dabei ist das Team der Box so toll, aber diesmal war das wieder echt keinen Gefallen, den ihr euch damit gemacht habt. Wovon die Rede ist? Von der Pinkbox im Januar.


Der Inhalt hat mich wirklich nicht umgehauen. Das erste was ich rausgezerrt habe waren die Wattepads.. Als Zusatzprodukt, wären sie Okay, aber als richtiges Produkt von 5... für 0,69€ für 25 Stück.
Als nächstes hatte ich dann den Fixier Lack von l'oreal in der Hand. Ich weiß nicht, die Verpackung spricht mich wirklich gar nicht an. Dafür kann Pink Box natürlich nichts, aber es sieht irgendwie billig aus. So richtig anfangen kann ich damit aber leider nichts... Ich nehme lieber normales Haarspray. :] Das ist auch eine Originalgröße und das Produkt würde 2,99€ kosten.


Das Duschbad hat eine ebenso hässliche Verpackung wie der Haarlack. Es riecht wirklich super gut, nicht zu doll nach Orange und wirklich lecker. Aber von mir aus hätte ich das niemals gekauft :D Naja, einfach mal ausprobieren. Auch ein Originalprodukt für 1,49€.


Über 2 schöne dekorative Kosmetik Artikel habe ich mich natürlich gefreut. Nur der Lippenstift von Cosart (die Marke war das letzte mal schon drine) ist wirklich alles andere als schön. Die etwas rötliche "Kackfarbe" steht mir leider nicht^^ So ein Mist aber auch. Preis: 9,00€ und somit das teuerste Produkt der Box. Das Produkt von Maybelline, was aussieht wie ein Eyeliner ist in Wirklichkeit ein loser Lidschatten. In dieser Form hab ich das ja noch gar nicht gesehen. Die Farbe gefällt mir wirklich gut, ein heller, glitzer Ton, den ich bestimmt gerne benutzen werde. Preis: 5,50€


Mein persönliches Highlight war im Großen und Ganzen die Zeitung EatSmart. Darüber habe ich mich echt wirklich gefreut und werde da auch mal ein paar Rezept testen. :]

Kurze Infos zur Box:
5 Produkte in jeder Box (Überraschung)
12,95€ im Monat
Kostenlose Zeitschrift und Gutscheine
Nicht alle die gleichen Produke

Fazit: Das war die Pinkbox vom Januar. Wirklich sehr ernüchternd, wie ich finde. Mein Highlight war der Lidschatten und die Zeitung. Den Rest kann man zwar gebrauchen, aber es gibt besseres. Ich finde in so einer Box sollten Produkte sein, die einmal bekannt sind und man sich selbst kaufen würde - wie schöne Nagellackfarben oder auch designtechnisch ansprechende Produkte. Für mich war sie, bis auf die Zeitung, wirklich nicht gut! Andere dagegen sahen echt besser aus :(

Wie findet ihr die Box? Was war bei euch enthalten?


[Test] Aussie Miracle Shine

27. Januar 2014
Hallo ihr Lieben! :]
Lang nichts mehr von Aussie gehört und dann war ich wieder überrascht. Seit einigen Tagen gibt es nun wieder eine neue Edition von der schönen Down-Under-Haarwäsche. Doch genügt ein gutes Design und der Hype drum um schöne Haare zu machen? Als ich den Bericht über Miracle Moist damals veröffentlichte wurde ich sehr angegangen, was ich mir denn bitte in die Haare schmieren würde. Aber ehrlich Leute, die Shampoos und Conditioner müssen ja schließlich irgendwie auf den deutschen Markt kommen. Sowas wird kontrolliert. Irgendwie ärgere ich mich immer noch darüber. Egal :D Daher heute auch wieder meine ehrlich Meinung darüber! :P


Infos:
 erhältlich in diversen DM-Filialien
 Shampoo + Conditioner für 5,95€
 3 Minuten Kur für 7,95€
 "umwerfender Glanz für stumpfes Haar"


Ich liebes es, wenn ich für meine Haare Produkte benutze, die zusammen passen. Ist anscheinend irgend ein Tick von mir. Aber ich finde es toll, wenn alles zusammen passt :D Da ich mit nicht allen Aussie Produkten zu erst super gute Erfahrung machen durfte, war ich mir erst ein bisschen unsicher die Sachen zu benutzen. Aber dann hab ich mich doch getraut und meine Haare mal mit allen 3 Produkten gewaschen.
Was damals das Problem war? Meine Kopfhaut wurde etwas trocken und sensibel. Ob es nun an Aussie lag oder nicht, dass weiß ich nun nicht, aber ich fühlte mich damals wirklich unwohl die Produkte zu benutzen. Auch da viele mir dann schlechtes eingebläut haben.
Diesmal war ich aber schon allein vom Geruch wirklich begeistert! Der wird vielen gefallen, versprochen! Cremig und angenehm, ihr wisst ja, ich kann das nicht beschreiben :D Den typischen Aussie Geruch von Miracle Moist fande ich aber auch schon super, aber der war definitiv nicht für alle Gemüter geeignet.


Die Anwendung ist natürlich einfach. Alles reinschmieren und gut ausspülen, bei der Kur muss man mit dem letzteren Schritt nur 3 Minuten warten. :] Und wieder ist mir aufgefallen, wie toll ich den Geruch doch finde. :D Meine Haare waren übrigens sehr zottelig, da ich sie nicht gekämt hatte. Als ich sie nach dem waschen gebürstet habe, ging aber alles ohne ziepen! Pluspunkt! :)
Wirkung: Ich muss dazu sagen, ich hab eigentlich keine stumpfen Haare, und sie sind auch so schon ziemlich glänzend. Daher konnte ich mir schon denken, dass der Effekt nicht so groß sein wird. Und das war er auch nicht. Vielleicht ein "mü" schöner, aber das kann auch Einbildung gewesen sein. Und trotzdem finde ich die Serie wirklich toll! Auch wenn sie meine Haare nicht noch glänzender gemacht hat (Zitat Mama: "Wie soll man etwas, was schon so glänzt, noch glänzender machen?") haben sich meine Haare trotzdem wirklich schön angefühlt und ich war sehr zufrieden! :]



Fazit: Kurz und knackig: Ich finde die Serie gut! Natürlich habe ich sie bis jetzt nur 3x benutzt, und für ein ausreichendes Testergebnis ist das zu kurz. Aber meistens siegt bei mir der erste Eindruck und es ändert sich nichts dran. :) Ich kann die Serie wirklich weiter empfehlen, da sich die Haare danach schön anfühlen und gut riechen. Mit dem glänzender hat es bei mir an sich nicht geklappt, aber das ist auch nicht schlimm (weshalb steht ja oben). ;) Dennoch muss ich im Endeffekt sagen, dass sie für den Preis und die Leistung nicht überzeugend sind. Nachkaufen werde ich sie mir nämlich nicht, dafür ist mir das ganze zu ineffektiv.

Habt ihr euch schon die neue Serie von Aussie angesehen? Und wie gefällt sie euch?

EDIT: Falls ihr auch testen wollt, die liebe Samy hat mir den Tipp gegeben, Aussie sucht 1700 Tester bei facebook! Hier der Link: *klick*

Lavera Showfloor

26. Januar 2014
Hallo ihr Lieben! :]
Die Fashion Week ist nun auch wieder vorbei und in Berlin geht wieder alles seinen geregelten Alltag. Ich war noch nie auf der Fashion Week. Meistens lag es immer daran, dass Berlin von mir weit weg war oder, dass es mich eigentlich vorher nie soo interessiert hat. Sicher interessant war es sicher immer, sich die neusten Trends anzusehen, aber dafür brauch ich ja nicht unbedingt nach Berlin.
Nachdem ich aber von Lavera zum Showfloor eingeladen wurde, war ich dann schon ziemlich gespannt! So bin ich am (letzten) Freitag nach Berlin gefahren.


Als erstes ging es für mich zum Fashionbloggercafe in der Nähe vom Alex. Klar, ich bin kein Fashionblogger, ich poste höchstens mal ab und zu ein paar Outfits, aber ich dachte, dass das Cafe natürlich auch eine Chance ist andere Blogger kennen zu lernen! :)


Als ich dort ankam warteten schon ein paar Leute davor und ich war schon ganz gespannt. Dort habe ich die liebe Katharina getroffen. Als erstes haben wir ein Namensschild bekommen und von uns wurde ein Foto gemacht. Im Cafe selbst gab es dann auch Essen und Trinken. Wraps, Bagels die notorischen Cupcakes und verschiedene Sorten Eistee. Ich hab mich dann zu dem Dawanda-Tisch gesetzt, wo man seine eigene Kosmetiktasche nähen konnte. Das fand ich ganz süß. :] Für die verschiedenen Workshops hatte ich leider keine Zeit, weil wir dann schon gleich wieder zu lavera mussten. Aber es war schon mal interessant die Mädels in "echt" zu sehen. Nur schade, dass man mit manchen gar nicht in Gespräch kommen kann. Außerdem war es ziemlich eng.


Vom FBC aus ging es gleich zu lavera. Nach einer freundlichen Begrüßung und einem kleinem Sekt wurde uns erst mal über Lavera berichtet. Danach ging es für uns in die Lounge und zu den Lavera-Visagisten. Die 3 Damen, die uns schminken sollen waren alle super lieb. Blöderweise war das Licht alles andere als super zum schminken und somit für die Frauen ziemlich anstrengend, da sie uns ja auch genau und schön schminken wollten. Leider hab ich kein Vorher-Nachher Foto, aber es war ganz angenehm, nach dem Stress eine kleine Auffrischung zu bekommen. ;)

Die liebe Lotta (ich besuch dich bald mal!) und ich 

Danach ging es dann zu dem Laufsteg. Es war wirklich richtig toll gemacht, insgesamt waren es 4 Shows, wobei ich aber bei der letzten nicht mehr dabei sein konnte, da mein Zug dann gefahren ist.
Aber eine Show hat mich wirklich begeistert, das war die Prophetik Show. Jeff Garner ist wirklich so ein toller Designer! Die Models, die ihr unten auf den Bilder sehen könnt sind nur von ihm ausgestattet! Mädchenhaft, aber dann auch wieder Bieder und im Barockstil. Die Mädels hatten auch alle wunderbare Flechtfrisuren! Ich war wirklich begeistert und man konnte auch wirklich sehen, wie begeistert die Leute von der Mode waren! Nicht nur untragbare Kleider, sondern auch wirklich Sachen, die ich persönlich anziehn würde! Die Show wurde musikalisch noch von einer Band und einem kleinem Orchester begleitet. Wirklich super schön und ein echtes Erlebnis :]
Das einzige, was mich gestört hatte, war das es zwischen den Shows relativ lange Pausen gab. Aber dafür gab es ja Essen (super leckere Franzbrötchen<3) und Trinken.


Alle Outfits sind von Jeff Garner. :) Ein wirklich toller Designer! Ich bin schon ein bisschen verliebt, er selbst sah ja auch total gut aus.. :D Insgesamt bin ich wirklich zufrieden und froh das ganze auch mal erleben zu dürfen. Der Tag war zwar stressig aber hat sich echt gelohnt! Vielen Dank auch nochmal an die liebe Luise, für den netten Heimweg und an Rosalie für die tolle Begleitung bei der Zugfahrt :D Vielen Dank auch an Sarah, die uns für den Abend begleitet hat und immer ein netter Mail Kontakt von lavera ist.! :)

Noch ein Wort zur Fashion Week. Wie Lotta auch schon geschrieben hat, gab es auch sehr viele negative Worte zur Fashion Week. Das alles nur (haha, Wortspiel) "Show" wäre und ganz schrecklich hinterrücks. Wer was zu sagen hätte, sollte sich da nicht blicken lassen, weil es "peinlich" wäre. Aber um ehrlich zu sein, dann bin ich gerne peinlich! Ich halte nicht viel von dem gekünstelten, klar, aber hallo, allein die Erfahrung, die ich machen durfte, die neuen tollen Leute, die ich kennen gelernt habe und die Mode von Designer zu bestaunen war wirklich toll. Und ja, man wird als Blogger belächelt, wenn man mit seinem Smartphone dort Fotos macht, aber ich möchte die tollen Momente auch für mich festhalten. Auch wenn diese Erfahrung traurig ist, so bin ich wirklich froh, dabei gewesen zu sein und würde jederzeit wieder hingehen! :]

Seid ihr schon mal bei einer Show bei einer Fashion Week gewesen? Und wie findet ihr das ganze "drumherum"? :]

[Rezept] gesunde 2 Zutaten Pancakes

24. Januar 2014

Hallöchen! :]
Mensch, in letzter Zeit bin ich so inspiriert und hab so viele Ideen für Beitrage, ich bin ganz überrascht über mich selbst :D Ich hoffe, dass das über die Prüfungsphase dann auch anhält :D Auf jeden Fall hab ich gerade richtig Spaß und es klappt alles. :] Manchmal ist es ja auch so, dass ich 14783 Bilder mach und ich mit keinem Zufrieden bin. Irgendwann verlässt mich der Mut und ich stell den Post gar nicht rein. An nem anderen Tag wiederrum mach ich 3 Bilder und die sind alle 3 sofort perfekt und ich bin zufrieden :3


Aber nun soll es um die Pancakes gehen. In letzter Zeit sieht man ja vor allem auf Instagram immer so viele, die (versuchen) gesund zu leben. Finde ich einerseits manchmal übertrieben, aber manchmal auch super klasse, denn da bekomm ich auch manchmal ein paar Rezeptideen, höhö :D
Und so bin ich vor allem auf englischen Instagramaccounts immer mal auf diese Pancakes, oder auch Omletts gestoßen. Ab und an dachte ich mir "Mh, sieht ja ganz gut aus, aber da muss ich wieder einkaufen gehen..." Und dann war der Gedanke auch schon wieder verflogen. Hätte ich gewusst, dass man für die Pancakes nur 2 Zutaten braucht! :D Und vor allem auch noch welche, die ich eigentlich immer rumliegen hab! :D

2-Zutaten-Pancakes Rezept
Wir benötigen: 1 Banane / 2 Eier - für 6 kleine Pancakes

Die beiden sind genau die Grundzutat. Gerne kann man zum Beispiel noch Schokoraspeln zum Teig hinzufügen. Die Banane mit dem Mixer klein machen und die Eier dazu geben und verrühren. Und domit haben wir den Teig schon! Dass ganze einfach in die Pfanne geben (ich habe eine kleine Form, damit die Pancakes nicht zu groß werden) und mit niedriger Hitzer braun braten :] Das Öl bitte nicht vergessen.
Was ihr zum topping noch hinzufügt ist natürlich euch überlassen. Da es eine relativ gesunde Variante zu normalen Pfannkuchen sein soll, habe ich Naturjoghurt und Bananenstückchen hinzugefügt.
Wer die Pancakes aber nicht aus Gründen der Kalorien macht, sondern weil nichts anderes im Haus ist kann sie zum Beispiel mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen :D


 Und so schnell sind die gesunden Pancakes fertig! So schnell kann das gehen, wahnsinn! :] ich bin vor allem erstaunt, dass relativ viel Teig für eine Banane und 2 Eier herauskommt :D

Kennt ihr das Rezept schon? :] Wäre das was für euch? 

[DIY] Printic

22. Januar 2014

Hach, was ist denn da los, bei mir ist ja schon Frühling? Jap. Ich trotzde dem doofen Schnee. Er war vor Weihnachten nicht da, also brauch er jetzt auch nicht mehr kommen. Jetzt kann ich nicht mal mehr mit dem Rad zur Uni und muss laufen. Das heißt natürlich auch früher aufstehen. Doof.
Daher hab ich mich gestern in den Blumenladen meines Vertrauens begeben und ein paar Tulpen geholt, damit wenigstens in meinem Zimmer ein bisschen Frühling ist!


Heute möchte ich euch auch ein kleines DIY mit Printic zeigen. Erst einmal zu Printic: Das ist eine Fotoapp für Android oder auch für IOS, mit der man Bilder ausdrucken bzw. bestellen kann, die dann mit der Post im Polariod-Format zu einem gelangen. :] Ich finde die Bilder total süß!
Schön ist auch, dass man zum Beispiel alle Bilder nehmen kann, bei Origrami (ähnliche App) gehen zum Beispiel nur Instagram-Bilder. Auch kann man zum Beispiel einen kleinen Satz noch drunter schreiben lassen :]


Infos und Kosten:
Ein Bild ist 90x120 mm groß und kosten pro Bild 0,79€ (ohne Versand und mindestens 3 Bilder). Wenn man den Versand noch einberechnet ist das eigentlich sogar wirklich tragbar. :] Vor allem war es mega schnell bei mir da! ich hatte mit mindestens einer Woche gerechnet, aber es war nach rund 4 tagen da! :D  Die App selbst kostet natürlich nichts.


Mini DIY Wandverschönerung
 Da ich überlegt habe, was ich mit den süßen Polaroids anstelle, ist mir die Idee gekommen, meine eine weiße Wand zu verschönern und da die Bilder aufzuhängen.

Ihr braucht nur:

  • langes Band
  • 2 Pins
  • Masking Tape
  • Bilder
Und das wars eigentlich schon! :) Denn mit den Pins macht ihr links und rechts das Band an der Wand fest und klebt dann mit dem Maskingtape die Bilder an das Band. So beschädigt ihr die Bilder auch nicht, falls ihr sie auch mal austauschen wollt oder auch verschenken wollt. So ein Loch, dank Pin, sieht nicht all zu schön aus! Und schon sind wir fertig und haben eine schnelle und vor allem super schöne Wandverschönerung :3 


Die App ist wirklich super und ich bin so froh meine weiße Wand nun endlich verschönert zu haben. :] Mit den persönlichen Fotos fühlt man sich gleich viel wohler!

Wie gefällt euch das DIY? Und habt ihr auch schon von der App gehört? :]

Favoriten der letzten Zeit

20. Januar 2014
Hallo ihr Lieben! :]
Huch, Favoriten mitten im Monat? Was ist da los? Naja, die Sache ist eigentlich schnell und einfach erklärt: Da ich keine direkten Monatsfavoriten habe, da ich die meistens Sachen länger als nur einen Monat nehme, würde sich daher auch ein Post darüber nicht lohnen. Daher gibt es nicht meine Monats-Favoriten zu sehen, sondern die, der letzten Zeit :) Interessiert euch sowas eigentlich allgemein? :)


Lavera Repair Pflege Spülung
Riech total angenehm nach Rose und pflegt meine Haare wirklich total gut! :) Sie glänzen schön und sehen gesund aus!*

Lavera Repair Pflege Haarspitzenfluid
Das benutzt ich noch nicht all zu lange, aber ich liebe Haaröle/Fluide. Man kann den Unterschied sofort erkennen und die Haare fliegen auch nicht mehr so doll, wenn man es ein bisschen verteilt. :]*


Macaron Caramel Dusche:
Ein wahrlich süchtig machender Duft :D Ich bin eigentlich nicht so der Typ, der zum Beispiel frühs schön gerne mit süßen Sachen duscht (eigentlich finde ich das sogar richtig eklig!), aber die Dusche finde ich wirklich klasse :D gibts auch noch in anderen Sorten bei ccb paris! ;)*

Guhl Haaröl:
Ja, wie oben schon erklärt, ich mag Haaröle total! Man aknn den direkten Unterschied wirklich sofort erkennen! Auch beim Haaröl von Guhl! Das nehem ich vor allem, wenn meine Haare irgendwie mal wieder recht recht trocken sein sollte.


Dermasence Gesichtstonic
Ich bin ziemlich begeistert von den Produkten von Dermasence! Da man die zB. in der Apotheke bekommt, könnt ihr euch sicher schon denken, dass es wirklich darum geht, der Haut zu helfen! Ich habe noch ein paar andere Produkte, aber das Tonic finde ich mitunter am besten! ich benutze es nach dem abschminken, da meine Haut dann wieder beruhigt wird. Und danach kommt noch eine leichte Creme drauf.*

Pore Serum
Wenn ihr eine tolle Make up Base sucht, oder eure Poren verkleinern wollt, dann greift definitv zu dem von Clinique! Ich nehme es zB. für besondere Anlässe, oder wenn meine Haut mal wieder sehr grobporig ist und ich mich unwohl fühle! Bei dem Zeug kann man quasi zusehen, wie die Poren sich verkleinern!


Manhattan Mascara:
Ich hab die Mascara vom lieben Lars von DM bekommen, bisher lag sie aber eigentlich nur rum. Und das war ein totaler Fehler! Denn seit ein paar Wochen hab ich nur noch die Mascara in Benutzung, weil die einfach so super funktioniert!*

Agnes B. Korrekturstift
Was, Korrektur? Sind wir hier in der Schule? Nein, nicht ganz! ;) Den dieser Stift ist auch nicht, wie man meinen könnte, für die Nägel! Nein, er ist für Lidstriche, Lippenstifte und Lidschatten. Oder wohl eher gegen! Den wenn man sich mal vermalt, kann man es ganz einfach wegradieren! :) Lidstrich malen kann ich mir nicht mehr ohne vorstellen!*


Agnes b. Snow Coat
Ähnlich wie Essence hat auch agnes b. einen Schneekugeleffektlack raus gebracht, wobei der von agnes b. aber zu mindestens funktionierte :P Aber ich finde man muss ihn nicht nur im Winter benutzten, sondern auch für abens oder so :]*

Catherine
Ein wahnsinns Lack! Er glitzert und funkelt auf den Nägel in nur 2 Schichten, wie man ihn im Fläschlein sieht! Richtig genial!*

Anny
Sandlacke sind persönlich nicht so meine Richtung für die Nägel. Mir hat das Finish nie richtig gefallen. Wo es mir richtig, richtig gut gefällt, ist bei Rock your nails von Anny! :] Den hatte ich zB auch für Silverster drauf <3

Essie
Na klar, wer kennt ihn inzwischen nicht. Den heißbegehrten A cute above. Vorher nur in den USA erhätlich, jetzt bei uns bisher nur kurzzeitig in einer Limited Edition!

Langsam komm ich nun auch in Frühlingsstimmung und kram schon die pastell Lacke raus :D Vielleicht kommt ja dann doch wieder ein neue Favoritenpost^^. Was habt ihr so für Favoriten in lezter Zeit? Nehmt ihr Sachen wirklich nur mal einen Monat und wechselt dann?
*

OOTD Lavera-Fashion Show

17. Januar 2014
Hallo ihr Lieben! :]
Heute bin ich nach Berlin auf eine Fashion-Show von Lavera eingeladen :3 Erst einmal hab ich mich total gefreut und im nächsten Moment: "Was soll ich anziehen?".. Das ist die Fragen der Fragen ;D Da ich auch noch nie auf einer Fashion Show war, hab ich also absolut keine Ahnung. Natürlich will ich mich nicht verkleiden und meinem Stil treu bleiben!

Shirt: Persunmall*//Jeans: Only: Uhr: Daniel Wellington

Da ich vor der Show noch ein paar Stunden in Berlin Zeit haben werde, hab ich mich entschieden eine Hose anzuziehen, es soll nämlich recht kühl werden.. Aber dafür musste halt etwas schickes als Oberteil her. Deswegen habe mich für die schwarz-weiße Bluse entschieden. Damit das ganze nicht zu langweilig wirkt, lege ich noch meine rosé goldene Uhr an. ;)
Nur bleibt für mich noch die Frage: Hohe Schuhe? Macht das Sinn? Oder sieht das zu "overdressed" aus... Für eine Fashion-Show sicher nicht, aber für mich?


Da ich ja von Lavera eingeladen wurde, nehme ich natürlich auch die Produkte um mich schick zu machen. ;) Ich denke der rote Lippi passt perfekt zu dem blau der Hose und dem Schwarz-weißem-Oberteil :]. Ein dicker schwarzer Lidstrich und ein leichtes AMU rundet das ganze dann ab.


Den Post hab ich vorgeschrieben, ich hoffe, ich hab mich dann nun richtig entschieden, was ich für Schuhe anziehen werde :D Was hättet ihr gemacht? Und wie findet ihr den Style für eine Fashion-Show? :]
                                                                                                                                    *

[D.I.Y.] What does the Racoon say?

16. Januar 2014
Hallo Hallo :]
In letzter Zeit hab ich im Internet, vor allem bei Etsy, mal wieder nach schönen Nähideen geschaut! Ich liebe diese Seite so, sie zeigt immer so schöne Sachen an, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte! Hier und da gab es ein paar Eulen, da auch mal verschiedene Kissen und ab und zu schaute mich auch mal ein Fuchs auf dem Bildschirm an. Da ich euch mein Fuchs DIY aber schon vor 7837635612 Jahren gezeigt habe (hier) und die Füchschen auch langsam so oft vermarktet werden wie Eulen inzwischen (alles gut und schön, aber langsam nervts^^), habe ich mir gedacht, dass ich euch eine "Mini"-Nähanleitung für den süßen Waschbär gebe :]


Nähanleitung Waschbär aus Filz

  • Drucker
  • Papier
  • Stifte
  • Füllwatte
  • Filz (weiß, schwarz, rosa und grau)
  • Nähmaterial: Nadel, passender Faden
  • Stoffkleber 

What to do?
1. Druckt euch am besten das Bild unter hier  aus und schneidet euch den Umriss aus. Nun auf den grauen Filz legen und die Siluette abzeichnen. Wenn ihr das getan habt, könnt ihr den Waschbär zerschnibbeln. Erst den Bauch rausschneiden, dann die Ohren (Gott, hört sich das krank an..) und legt das immer schön auf euren Filz, zeichnet es ab und schneidet es aus, bis ihr alle Teile zusammen habt.

2. Nach dem Ausschneiden kommt es nun darauf an, ob ihr a) faul seid oder b) nähbegeistert. Im Fall a) rate ich euch nun den Kleber in die Hand zu nehmen und alles, was auf den vorderen Teil des Waschbäres gehört anzukleben. Im Fall b) nehmt ihr Nadel und Faden in die Hand und näht alle losen Teile erst einmal am vorderen Teil des Waschbäres fest. :D

3. Wenn ihr mit Schritt a) oder b) fertig seid, geht es (wieder) ans nähen. Einfach den vorderen und hinteren Teil zusammen nähen, eine Öffnung für Schwanz und Füllwatte freilassen, Schwanz einnähen und mit Füllwatte ausstopfen, und dann einfach das ganze zu nähen. :]

FERTIG!


Hach, schwer ist das ganze wirklich nicht. :] Wenn ihr ein Bild von etwas seht, was ihr nähen wollt, könnt ihr das eigentlich grundsätzlich immer so machen. Einfach das Bild ausdrucken (möglichst drauf achten, dass das zu Nähende frontal fotografiert wurde) und dann eure Vorlage selbst zusammen schnibbeln. Manchmal hat man auch Glück und es gibt sie direkt zum ausdrucken.
Andererseits gibt es auch Tage, wo ich höchst kreativ bin und mir dann meine Vorlage einfach selber zusammen bastel. :]


Ich glaube manche Menschen fragen sich dann spätestens an dieser Stelle: "Und wozu?" Also meine erste Rechtfertigung ist ja, dass es niedlich aussieht :P Bei mir hat es aber meistens noch einen anderen Hintergrund, nämlich, dass ich die Sachen gerne verschenke. :] Ein Freund liebt es Eis zu essen und hat damals von mir ein genähtes Eis geschenkt bekommen :] (siehe hier-achtung, auch 3672738 Jahre alt)

Ach ja und ich glaube ein Waschbär macht "maaew"^^

Jetzt würde ich mich dafür interessieren, wozu ihr näht? Aus Freude an der Sache selbst, Spaß am erschaffen oder einfach nur anderen Freude machen? :]

Burt's Bees Radiance Eye Cream

14. Januar 2014

Hallöchen! :]
Hach, bald ist der Vorlesungszeitraum vorbei und dann beginnt auch langsam wieder der Prüfungszeitraum.. *bäh*. Ich freu mich nicht gerade darauf und weiß auch ganz genau, welche Creme in den Tagen dann(ach) wieder zum Einsatz kommen wird^^ Nämlich meine Burts Bees Radiance Eye Cream.

Preis: 23,95€ // Inhalt: 14g // Online Shop: Nu3


Für wen?
Die Creme ist für all die Leute, die entweder Augenringe, empfindliche Haut haben, oder straffere Haut wollen. Als ich mich damals bei Douglas hab schminken lassen, war die Frau ganz entgeistert, als ich ihr sagt, dass ich keine Augencreme benutze. "Aber spätestens mit 20, Liebes!". Irgendwie war ich total geschockt.. Aber genau dadurch habe ich mir die Augencreme von Burts Bees besorgt.. Gutes Marketing :D nur hab ich sie nicht von Douglas^^

Und wie ist sie?
Die Creme riecht recht stark, dieser typische Burts Bees Geruch. Die Creme selbst ist von der Konsistenz relativ leicht, aber dennoch reichhaltig! So einen Spagat muss man erst einmal hinbekommen. Sie zieht schnell ein und hinterlässt keinen fettigen oder öligen Film zurück! Wirklich toll!

Wirkung?
Ich dachte ja, sie hilft mir meine Augenringe zu beseitigen :D Aber das ist und bleibt angeboren, so dass ich sie wahrscheinlich nur mit dem Concealer wegmachen/mildern kann. >-< Dennoch ist sie wirklich sehr angenehm und lässt vor allem frühs die Augen wieder frischer aussehen!


Fazit: Eine wirklich tolle und angenehme Augencreme! :] Wer eine sucht, dem kann ich sie wärmstens empfehlen. Für mich persönlich aber doch nicht so brauchbar, weil für mich auch "normale" Creme reicht und ich den Preis ziemlich happig finde. Aber meine Augen danken es mir dennoch nach einer langen Lernnacht. Määh >_>

Benutzt ihr Augencremes? Wenn ja aus welchem Anlass? Von welcher Marke?