Manhattan - Endless Perfection Make Up

20. Mai 2015
Wer wünscht sich nicht einen unbeschwerte makellosen Teint, vom Aufstehen, bis zum Heimweg? Genau das verspricht Manhattan mit den neuen Endless Perfection Make Up's. Ich habe sie schon vor einem Monat im DM stehen sehen und fand sie richtig interessant! Damals hatte ich mich auch über die große Auswahl an Farben gefreut! Ich stelle euch davon heute 3 vor! :)


Und zwar zeige ich euch heute die Farben Light Porcelain, Soft Ivory und natural Bronze. Die ersten beiden sind die hellsten Töne und die letzte Farbe ist mit der dunkelste Ton von ingesamt 8 Farbvarianten. Bei dm jedoch war nur Platz für 5 - in den größeren Theken findet ihr aber auch die andern!

Allgemeine Infos:

Das hautperfektionierende Make up verfügt über eine hohe Deckkraft und sorgt gleichzeitig für ein natürlich gepflegtes Finish ohne Maskeneffekt.
UVP: 6,99€ // 30ml


Design/Verpackung

Das Design von dem Make Up hat mir schon damals im dm wirklich gut gefallen. Es hat mich ein bisschen an MAC erinnert. Außerdem kann man durch den Pumpspender gut dosieren. Nur wenn es fast alle ist, stört der meistens immer, aber da kratz ich meistens noch alles mit einem Stäbchen aus. :)

 Deckkraft, Auftrag und Haltbarkeit


Nach dem ich das Make Up dann aufgetragen hatte, ist mir vor allem der parfümierte Geruch aufgefallen. An sich riecht es ganz okay, aber ich finde für eine Foundation ist das eher nicht notwendig. Auftragen lässt es sich ganz normal (vor allem schön mit dem Pumpspender). Auf der Haut sieht es dann schön natürlich aus - es deckt ab, aber auch nicht zu viel, sodass man "maskenhaft" aussieht. In dem Punkt hält Manhattan sein Versprechen. :)

Ich hatte das Make Up am Probetag frühs aufgetragen und fande dann nach rund 5 Stunden, dass es schon nicht mehr so ganz alles auf dem Fleck sitzt. An der Nase ist etwas verschwunden und auch an der Stirn ist es weniger geworden. Da merke ich leider nichts von den "bis zu 24 Stunden". Und dabei bin ich nur Fahrrad gefahren und war in der Uni. Also alltägliche Dinge.

Wirkung und Finish

Manhattan verspricht mit dem Make Up langanhaltende Hautperfektion und Feuchtigkeit. Das ist vor allem für mich spannend, weil meine Haut an manchen Stellen doch trocken ist und ich dann sich nach einiger Zeit leichte Hautschüppchen bilden.
Bei meiner Haut funktioniert das Make Up anfangs auch sehr gut, nach einiger Zeit lässt es dann jedoch ziemlich nach. Es setzt sich in den "Fältchen" ab und nach einiger Zeit sind die trockenen Stellen, wie meine Wangen, auch wieder trocken. Also eher das Gegenteil, was es bewirken soll. Das Finish sieht, wie oben schon erwähnt, recht natürlich und angenehm aus. Leider dunkelt das Make Up ein wenig nach. Das ist mir anfangs nicht so aufgefallen, aber seit ich diesen Post schreibe, habe ich ein wenig Make Up auf meine Hand aufgetragen und wenn ich wieder eine neue Dosis hinzufüge ist diese heller. Mist, ich hatte mir besseres erhofft.

Fazit

Am Anfang hatte ich mich wirklich über das Make up gefreut und war auch total gespannt auf die Eigenschaften wie "hydratisierend und langanhaltend". Jedoch sind beide nicht zu 100% eingetroffen und manches, wie trockene Stellen haben sich teilweise noch verschlimmert. Eigentlich wirklich schade, weil ich mich total auf das Make Up gefreut hatte und mir einiges erhofft hatte. Ich persönlich kann es dann nur bedingt für normale und wahrscheinlich sogar für fettige Haut empfehlen. Denn an meinem Kinn und auf der Stirn sah es super aus.

Welche Erfahrung habt ihr mit dem Make Up? :) Und welches ist euer Nonplusultra Make Up? :)

5 Kommentare:

  1. Ich liebe Make Up von catrice :)
    Wollte aber auch das neue von Maybelline ausprobieren :)
    Liebe Grüße
    Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, ich schaue es mir an. Erstens gibt es ja anscheinend eine super helle Farbe, wie für mich gemacht, und ich habe auch eine leicht fettende Haut. Ich bin mal gespannt! Schöner Post :)
    Liebe Grüße ♥
    iivorybeauty

    AntwortenLöschen
  3. Ich teste kaum flüssiges Make up, da ich ständig Probleme mit meiner Mischhaut habe und es die Poren verstopft... Die Endless Perfection Serie hört sich wirklich interessant an, vielleicht teste ich die Textur mal bei dm, aber kaufen werde ich wohl eher nichts. Danke für die schöne Review! Positiv ist aber definitiv die große Farbauswahl, da es ja oft kaum eine helle Nuance gibt, die wirklich für einen blassen Teint gemacht ist ;D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wirklich sehr schade...ich finde auf den Bildern ist nicht so wirklich ein Unterschied erkennbar :( Viele MakeUps halten leider nicht das, was sie versprechen. Ich bin derzeit total in das Dream Wonder Nude von Maybelline verliebt ;) Das ist so leicht und toll. Aber bei trockenen Hautstellen ist es auch nicht ganz so tolerant...aber es geht.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe das Make-Up schon seit ein paar Wochen und bekam vor einigen Tagen auch nochmal ein Testpaket von Manhattan mit den drei Nuancen ^^

    Ich nutze die hellste und bin wirklich sehr zufrieden :) Anfangs habe Ich es immer mit dem Pinsel aufgetragen und es war viel zu klebrig und streifig, wenn man das MakeUp aber mit den Fingern aufträgt und verteilt, sieht es am Ende super aus! Ich habe auch eine eher ölige Haut, von daher ist es dafür wohl super geeignet :) Ich kann es jedenfalls nur empfehlen! Das "Easy Match" von Manhattan mag Ich auch sehr gern! ist auch sehr hell, von der Konsistenz und der Deckkraft und allem aber doch etwas anders. Vielleicht solltest Du das mal ausprobieren?! :)

    Toller Post :) Ganz liebe Grüße an dich, Mimi :)

    AntwortenLöschen