[Health] 5 Tipps gegen Kopfschmerzen ohne Tabletten

13. September 2016
Mit dem heran nahendem Herbst beginnt nicht nur das wechselhafte Wetter wieder sein Unwesen zu treiben, sondern auch meine Kopfschmerzattacken. Ich bin leider ziemlich anfällig für wetterbedingte Schwankungen und bekomme schnell Kopfschmerzen und in den schlimmen Fällen sogar Migräne. Das kann ganz schön nerven! Außerdem möchte man ja auch nicht bei jedem kleinen Kopfpochen eine Tablette zu sich nehmen.


In Zusammenarbeit mit Europa Apotheek habe ich meine 5 Tipps gegen Kopfschmerzen mal zusammen gefasst, ohne dabei eine Tablette nehmen zu müssen:

1. Trinken!
So banal, wie es sich anhört ist es auch. Denn wer nicht trinkt versorgt seinen Körper nicht mir genug Flüssigkeit und dann können bei Empfindlichkeit schnell Kopfschmerzen auftreten.
Wem normales Wasser zu langweilig ist, der kann auch zu Tee greifen oder sich ein paar Früchte hineinschneiden! Sieht gut aus und schmeckt auch super.

2. Frische Luft!
Man sitzt die ganze Zeit im Büro, das Fenster ist nicht offen und bewegen tut man sich auch nur, wenn man sich mal einen Kaffee holt. Dabei ist frische Luft super wichtig! Also Fenster auf - wenn auch nur für 5 Minuten - und frische Luft einatmen. Das bringt einen übrigens auch so wieder in Schwung.

3. Kaffee!
Hört sich schräg an, hilft mir persönlich aber wirklich sehr! Eine schöne Tasse schwarzen Kaffee. Wer den schwarz nicht verträgt kann auch etwas Milch reinmachen. Ob es die Wärme ist, oder wirklich das Koffein, bei mir wirkt das manchmal wunder!
Übrigens: Für alle, die keinen Kaffee mögen: Wacholdertee soll ebenfalls ein perfektes Hausmittel gegen Kopfschmerzen sein!


4. Zu wenig gegessen?
Oder vielleicht falsch? Manchmal kann dem Körper auch einfach Zucker fehlen und durch den absinkenden Blutzuckerspiegel entstehen Kopfschmerzen. Aber nicht der Zucker aus einem Kinderriegel, sondern aus komplexer Kohlenhydraten, wie Vollkornbrot. Wer also gerade vielleicht nur leichtes Obst zum Frühstück hatte, sollte dem Körper dann mit ausgewogener Ernährung etwas gutes tun.

5. Eine Pause/ein Bad nehmen
Für Kopfschmerzen können auch Verspannungen die Ursache sein. Daher am Abend, wenn mal ein wenig Zeit ist, einfach ein Bad nehmen. Dazu (passend zum Tee ;)) kann man auch noch einen Badezusatz nehmen, der die Muskeln etwas auflockert, wie zum Beispiel das Wachholder Bad von Li-iL. Falls dann gar nichts mehr hilft, sollte man versuchen so früh wie möglich ins Bett zu gehen oder zu mindestens einen kleinen Power Nap einlegen.

Und damit ihr die Tipps gleich mal selber ausprobieren könnt (vor allem den letzten Tipp!) gibt es für euch noch einen Gutschein von Europa Apotheek zu gewinnen! :)

a Rafflecopter giveaway
Seid ihr bei dem wechselhaften Wetter auch so anfällig, wie ich? Und habt ihr vielleicht auch eigene Tipps, wie ihr eine Kopfschmerzattacke übersteht?



12 Kommentare:

  1. Danke für deine Tipps. Mir hilft auch immer, viel zu trinken. Und ich lege mir etwas eiskaltes auf die Stirn :) Wenn es ganz schlimm ist, geh ich einfach schlafen.

    AntwortenLöschen
  2. Die Tipps sind so easy und wirklich einfach umzusetzen. Dennoch missachte ich auch manchmal gleich mehrere. Zum Glück habe ich nicht oft Kopfschmerzen, wenn dann meist weil ich zu wenig trinke. Das trinken aufholen hilft dann bei mir aber meistens nicht.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Maike,

    danke für diesen tollen Beitrag! Eigentlich weiß man ja, dass man genug trinken soll, etc. Aber manchmal vergesse ich es einfach...
    Mein ultimativer Tipp gegen Kopfschmerzen ist reines, ätherisches Minzöl. Wenn man davon wenige Tropfen auf die Schläfen oder auch die Stirn bringt, hilft es mir sehr schnell und gut.
    Ich habe eine kleine Flasche davon immer auf der Arbeit stehen und grade bei den jetzigen Temperaturen ist es wirklich Gold wert.

    Viele liebe Grüße
    202snoopy

    AntwortenLöschen
  4. Mir hilft immer viel trinken, ausreichend Schlaf und ein Kopfschmerz-Roll-on von Rossmann.
    LG Lex

    AntwortenLöschen
  5. Mir hilft tatsächlich auch oft Kaffee oder Espresso. Wenn ich Verspannungs-Kopfschmerzen habe, hilft aber auch meine Blackroll bzw. der Blackroll Ball.

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die Tipps!
    Ich reibe mir gerne Minzöl auf die Schläfen, das hilft bei leichten Kopfschmerzen ganz gut.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöner Beitrag! Wirklich viel trinken und wenn die Kopfschmerzen kommen dann Zucker und bloß kein Fernsehen oder PC, aber das hast du im Grunde auch schon geschrieben.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Super Tipps. Ich benutz auch gern Tigerbalm an den Schläfen und am Dekolletee, das hilft mir sehr. Zusätzlich bei Migräne und auch Kopfschmerzen den Raum abdunkeln, weil man da oft auch empfindlich auf Licht reagiert.
    Trinken ist wirklich das A und O. Ich bin zum Glück ein kleiens Wasserloch aber wenn ich mal unterwegs bin und zu wenig getrunken hab gibt es sofort die Retourkutsche in Form von Kopfschmerzen.
    Mittlerweile kann ich auch gut sagen was es für Kopfschmerzen sind. Zieht es z.B. nur in der Schläfe sollte man sich mal mit seinem Zahnarzt unterhalten und sich evtl. eine Knirscherschiene anschaffen.

    Tabletten versuch ich allgemein zu vermeiden. Ich nehm nur eine wenn ich Migräne bekomme, das merk ich weil ich davor ne Migräneaura hab und da nehm ich dann eine vorbeugend, sonst knallt der Schmerz so rein dass mein Hirn komplett abschaltet. *lach*

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  9. Ja, vor allem jetzt bei der Hitze ist viel trinken echt nicht verkehrt. Erst gestern hatte ich wirklich starke Kopfschmerzen aber ich mag es gar nicht Tabletten zu nehmen. Ich habe viel getrunken war einfach an der frischen Luft, das hat total geholfen.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  10. Ich kenne das leider nur zu gut - so lange ich denken kann, leide ich an "Kopfdrücken" sobald das Wetter umschwingt. Ich habe dann das Gefühl, irgendwas schweres lastet direkt auf meinem Kopf. Das geht dann soweit, dass ich mich verspanne und dann erst recht Kopfschmerzen bekomme. Den Tip mit dem Wacholdertee / -bad werde ich beizeiten ausprobieren! Alle anderen Tips befolge ich leider auch schön und kann dir da nicht den ultimativen Tipp geben.... :-(

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Tipps! Ich leide leider auch oft an Kopfschmerzen.. Meine Arbeitskollegin war früher Arzthelferin und sie gibt jedem den Tipp bei Kopfschmerzen Kaffee zu trinken :-)

    Auf meinem Blog läuft zur Zeit eine kleine Verlosung und vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :-)!

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe leider auch total mit Migräne zu kämpfen, habe aber leider kein Hausmittelchen alternativ zur Schmerztablette mit Ibuprofen parat. Bei Migräne sollte man aber vor der Tablette erst einmal ein Medikament gegen die begleitend ausftretende Übelkeit nehmen, damit das Medikament schneller ins Blut aufgenommen werden kann.

    AntwortenLöschen