Auslandssemester: Was alles schief lief

4. September 2017
Werbung - Heute schwelge ich ein bisschen in Erinnerung, denn inzwischen ist es schon 2 ganze Jahre her, seitdem ich mich in den Flieger gesetzt habe und Deutschland für ein halbes Jahr verlassen habe. Ich schau mir inzwischen immer wieder gerne die Bilder an, die ich dort gemacht habe und denke mir manchmal:  "Mist, warum hast du nicht mehr gemacht?". Man hat immer versucht die schönen Momente in einem anderem Land einzufangen, aber wenn man dann eine Zeit dort lebt, stumpft man tatsächlich ein bisschen ab und sieht alles als selbstverständlich an. Sehr gefährlich, dass kann ich euch sagen! Und vor allem nach der Reise bemerkt man erst, was für wahnsinnige Sachen man eigentlich erlebt hat und wie toll die ganze Zeit war!

AUSLANDSSEMSTER: Was in den USA alles schief lief

Tatsächlich ist es aber Fakt, dass man sich bei einer Reise meistens im Nachhinein nur an die wunderschönen Momente zurückdenkt. Die, die schief liefen, werden einfach "ausradiert - was manchmal auch keine schlechte Option ist 😅. Gemeinsam mit der Produktlinie FriXion von Pilot Pen hab ich mal über die Momente nachgedacht, die ich gerne lieber wieder ausradiert hätte. D