[Rezept] Müsliriegel selber machen

15. März 2015
Jippi, heute gibts mal wieder was feines für den Gaumen! :D Ich bin gerade voll euphorisch und pinne gerade auf Pinterest alles, was irgendwie cool sein könnte oder ich mal ausprobieren will :D warum hab ich das eigentlich noch nicht vorher entdeckt? Man brauch nur einen Begriff eingeben und bekommt nur tolle Bilder und sich selbst übertreffende Ideen zurück! Ich weiß gar nicht, wann ich das alles umsetzten soll :D Aber natürlich besser so als anders. :)



Diesmal hatte ich von Kellogs den Auftrag bekommen, mal eine nette Rezept Idee zu posten - die Idee fand ich eigentlich ziemlich cool, denn mir fiel erst einmal gar nichts ein. Was soll ich den posten? Mein Frühstück? Aber ist dass dann noch ein Rezept? Was kann man den aus Müsli machen? Smoothie? Lieber nicht... 

Aber dann hat mit Pinterest die Idee geliefert: selbstgemachte Müsliriegel! :) Das schöne ist: Sie gehen mehr als super einfach und man braucht eigentlich nur 4 Zutaten, die man meistens eh schon im Haus hat! ;)


Zutaten

225g Früchte-Müsli
☆ 50g Butter
☆ 120g flüssiger Honig
☆ Schokolade für den Überzug
☆ (50g Vollrohrzucker für Müsli ohne Zucker)

Zubereitung

Butter in einer Pfanne schmelzen. Danach den Honig hinzugeben, weiter auf mittlerer Stufe aufkochen, bis die Masse Goldgelb geworden ist. Danach die Müsli Masse hinzugeben und das ganze gut durchmischen. (Wenn das Müsli zuckerfrei ist, dann eventuell noch Rohrzucker dazugeben!)

Die Masse wird nun auf ein Blech ausgebreitet und vorsichtig zusammengedrückt. Falls ihr es mit dem Messer nicht zu ganz hinbekommt, könnt ihr auch Frischhaltefolie nehmen und diese drüber legen und die Masse mit einem Nudelholz glatt streichen.


Das ganze kommt nun für 20 Minuten bei guten 150°C in den Ofen. Wenn die Masse fest und leicht bräunlich aussieht, dann aus dem Ofen nehmen und das ganze Blech vollkommen auskühlen lassen. 

Danach kommt der schwierigste Part: In Stücke schneiden. Am besten nehmt ihr ein wirklich scharfes Messer und teilt die ganze Masse erst einmal in die Hälfte. Danach könnt ihr vorsichtig kleine Streifen schneiden und diese in die gewünschte Größe teilen. Zum Schluss noch mit Schokolade verfeinern. :)

Ich kann euch gleich sagen, dass von der Masse, die am Rand ist, recht viel zerbröckelt, aber die kann man ganz schnell in den Mund schieben oder vielleicht ganz mit Schokolade als kleine Müsli-Nascherei veredeln. :) Ist doch auch nett!


Übrigens sind die Riegel gegen mein Erwarten gar nicht mal so hart geworden, sondern haben wirklich die Konsistenz eines echten Müsli Riegels - wuhu, Experiment geglückt :)

Wie gesagt, super einfaches und schnelles Rezept! Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen! Hättet ihr denn noch eine Idee gehabt, was man aus Müsli backen könnte? Gibt es sowas wie Müsli Kuchen? :)

24 Kommentare:

Thi von Kawaii-Blog.org hat gesagt…

mhmm
kann ich bitte mal was blech mit der schokolade ablecken? :D
aber ich glaube honig und noch zucker wären mir zu heftig :)

iivorybeauty hat gesagt…

Das klingt ja lecker, muss ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren! Schöner Post :)
Liebe Grüße ♥
iivorybeauty

Ruth Pie hat gesagt…

Das ist soo cool :)
Mach ich dir auf jeden Fall mal nach!

Sarah hat gesagt…

Das sieht super lecker aus! :)
Liebe Grüße
Sarah

von my-magnificent-world.blogspot.de

Minnie hat gesagt…

So eine leckere Idee *__*
Liebe Grüße ♥

Schminktussi hat gesagt…

Mhmm.. Lecker. Werde ich sicher mal nachmachen.

Shadown Light hat gesagt…

das find ich mal ne mega klasse idee, sofort abgespeichert :)
liebste sonntagsgruesse!

Conny hat gesagt…

Ich hab mir schon so lang vorgenommen Müsliriegel zu machen aber schiebs irgendwie immer auf! Muss das rezept aber wenn ich nach hause fahr mal machen, ich glaub in dem backrohr hier wird das nichts haha! Liebe Grüße :)

Lyss imwunderland hat gesagt…

Wow, super toller Post. Muss ich unbedingt mal nach machen!
Toller Blog werde gleich weiter stöbern.
Liebste Grüsse
Lyss

Dear June hat gesagt…

Mhhhm, die sehen aber wirklich lecker aus!

June
www.dearjuneblog.blogspot.de

fashionleaderandkitchenhero hat gesagt…

Oh, die sehen aber sehr lecker aus!! Das versuch ich auch mal!
Liebe Grüße Greta von
http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

Sarah ❤ hat gesagt…

Ohh die sehen so lecker aus. Erinnern mich an meine Kindheit, da durfte ich zur Schule auch immer Müsli Riegel mit genau so einer Schoko Dekor mitnehmen ^_^

Selly hat gesagt…

Selbstgemachte Müsliriegel sind einfach am besten. :D ♥♥

Wünsche dir einen schönen Start in die Woche!
Selly
von SellysSecrets

Sophie Kunterbunt hat gesagt…

Die Müsliriegel sehen echt super unfassbar lecker aus!!

Sophie Kunterbunt

* hat gesagt…

Die sehen soo lecker aus !

choolee hat gesagt…

Mmmh! Das sieht echt echt lecker aus :) und geht ja auch total einfach! Muss ich unbedingt mal probieren

Ich wünsch dir nen tollen Start in den Tag
Liebste Grüße, Julia
www.chicchoolee.com

LemonLife hat gesagt…

Die Idee gefällt mir richtig gut, warum bin ich selber noch nie auf die Idee gekommen?! :D Das werde ich definitiv einmal ausprobieren. Vor allem jetzt, wo ab Montag die Uni wieder losgeht :) Super!

Shopaholiccs dreamworld hat gesagt…

Sieht mega lecker aus *_*
Werde ich bestimmt mal nachmachen :)

Liebe Grüße, Shopaholicc <3

www.shopaholiccsdreamworld.blogspot.de

[ekiém] hat gesagt…

Eigentlich ging es :D Aber Zucker musst du nicht noch extra reinmachen :)

[ekiém] hat gesagt…

Vielen lieben Dank :3

[ekiém] hat gesagt…

Hihi :)) wie süß :D

[ekiém] hat gesagt…

Sind sie auch, hihi :D

Melon hat gesagt…

Geniale Idee - und ich dachte mir grad, das machst du mal nach...aber anstatt Honig nimmst du einfach Agavendicksaft (schmeckt mir besser)...ja, ne.... probier's nicht, funktioniert nicht :D jetzt bäckt eine Granola vor sich hin, zum Glück kann man das schnell variieren :D Der nächste Versuch folgt ;)

Liebst,
Melon

knovikova hat gesagt…

boah . das sieht so lecker aus. ich bin sowieso schokolade-süchtig :-)) dein rezept werde ich auf jeden fall ausprobieren süße :-*

Kommentar veröffentlichen

Durch das Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutz-Erklärung.